Heut`wird`s bunt – Miteinander gestalten – Inklusion ist möglich!

Am vergangenen Freitag fand das Sommerfest als Höhepunkt der zweitägigen Projektarbeit an der Philipp Neri Schule und der Grundschule Erlenau statt. Zwei Tage lang verschmolzen die beiden Einrichtungen, indem die Schüler beider Schulen in unterschiedlichen Workshops gemeinsam von jeweils einem Tandem aus Regelschullehrkraft und Sonderschulpädagogen unterrichtet wurden. Teilweise wurden die Gruppen auch durch externe Fachkräfte unterstützt, die im Rahmen der „Fit für die Zukunft-Stiftung“ eingesetzt werden konnten. Es wurde geforscht, gebastelt, getanzt, gestrickt, geschrieben, Stop-Motion-Filme gedreht und vieles mehr. Die Ergebnisse durften dann alle Besucher des Sommerfestes am Freitag in den Räumlichkeiten beider Schule bestaunen. Auch die Heilpädagogische Tagesstätte Klara von Assisi hat am Nachmittag noch kräftig zum Gelingen beigetragen. Außerdem gab es die anrührenden Aufführungen der AG Tanz und der AG Clowns mit Schülern aus beiden Schulen. Das Wetter hat auch noch mitgeholfen, dass der Tag für alle ein Erlebnis wurde.